Startseite Branchen von A-Z Über uns Kontakt
Suchbegriff eingeben SR MediaSolutions Homepage
Google
Blindenführhundeschule von der Wolfseiche
Heidehof 1 • 55469 Mutterschied
06761-9017876 von.der.wolfseiche@web.de
06761-9017877 http://www.vonderwolfseiche.de/
01 60 / 96 72 20 97    
Firmenportrait:
Stellen Sie sich vor, Sie wären der Mittelpunkt im Leben Ihres Hundes ... Was würde dann passieren? Ihr Hund bleibt in jeder Situation bei Ihnen achtet auf jede Ihrer Bewegungen setzt sich hin, wenn Sie stehen bleiben zieht nicht an der Leine. Wir vermitteln Ihnen den richtigen Umgang mit Ihrem Hund, so dass Sie selbst in der Lage sind, ihn zu erziehen. Und das ganz ohne Stress und Hilfsmittel wie Leckerlies oder Stachelhalsband - Hundeerziehung absolut gewaltfrei! Das Ergebnis: Ein perfekter Familien-Begleithund Probieren Sie es selbst - rufen Sie uns an: Tel. 0 67 61 / 901 78 76 Servicehunde für blinde und behinderte Menschen Servicehunde müssen die o.g. Eigenschaften unbedingt besitzen, sonst haben sie ihren "Job verfehlt". Absoluter Gehorsam wird den Blinden- und Therapiehunden in intensivem Training beigebracht. Die Hunde sollen zum ständigen Begleiter und Helfer werden, daher müssen auch die Ortskenntnisse sitzen. Ebenso wichtig ist die frühe Bindung von Servicehund und Herrchen oder Frauchen, weshalb wir Labradore auch selbst züchten. Alle Rassen und Kassen Wir arbeiten grundsätzlich mit allen Hunderassen (außer Kampfhunden). Als Begleiter für Blinde oder Behinderte eignen sich am Besten Tiere aus der Retriever-Familie, z.B. Labrador oder Golden Retriever. Besonders Labradore sind sehr gelehrige und hingebungsvolle Begleiter. Unser Schwerpunkt liegt in der Ausbildung von Blindenführhunden. Dafür werden im Jahr nur ein gewisses Kontingent an Kunden angenommen. Die Hunde, die wir ausbilden werden überwiegend aus unserer eigenen Zucht genommen, schon bei den Welpen erkennt man ob er die charakterlichen Voraussetzungen mitbringt, die er als Blindenführhund braucht. Blindenhunde übernehmen Führungsaufgaben für blinde Menschen - im wahrsten Sinne des Wortes. Für diese überaus verantwortungsvolle Aufgabe lernen die Blindenführhunde natürlich absoluten Gehorsam. Außerdem müssen Sie die wichtigsten Wege, die der Blinde im normalen Alltag geht, im Kopf haben. Das Tier wird während der Ausbildung 40 Hörzeichen lernen und beherrschen müssen, der Hund lernt unter anderem Ampeln, Zebrastreifen, Abgründe und Hindernisse anzuzeigen. Auch hilft der Blindenführhund Zuhause bei alltäglichen Aufgaben z.B. das Licht bedienen, das Holen von Gegenständen aus schränken, hilft beim an- und auskleiden. Unsere Kunden werden natürlich in die Ausbildung des Hundes einbezogen, darum stellen wir den Kunden in der Nähe unserer Hundeschule ein Hotelzimmer zur Verfügung, so dass sie sich unter anderem an den Hund gewöhnen und umgekehrt, sie lernen, wie man einen Blindenführhund führt und mit ihm umzugehen. Rund zehn Monate dauert unser Training für Blindenführhunde, im Volksmund kurz Blindenhunde genannt. Die Kosten für den Hund und seine Ausbildung übernimmt in der Regel die Krankenkasse. Diese bleibt auch Besitzer des Hundes. Die Krankenkasse führt eine Abschlussprüfung mit dem Blindenhund durch, später auch eventuelle Nachprüfungen. So können Blinde sicher sein, dass der Hund für seine anspruchsvolle Führungsrolle gut ausgebildet ist.
Anfahrt und Übersichtskarte:
Um den Routenplaner zu benutzen geben Sie einfach hier Ihre Startadresse ein.
Branchen: